Herzlich willkommen

 

auf der Homepage des SPD-Orstsvereins Fuchsmühl!


Ich freue mich, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen und sich über unsere Arbeit informieren möchten. Sie erfahren hier Interessantes über unseren Ortsverein und finden Links zu örtlichen und überörtlichen Seiten. Wir halten Sie auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten und berichten von aktuellen Ereignissen und Veranstaltungen in Gemeinde, Land und Bund.

Ihr Udo Fürst
1. Vorsitzender

 

29.04.2022 in Ortsverein

100 Jahre SPD Fuchsmühl

 
Kevin Kühnert, Festredner beim 100. Jubiläum der SPD Fuchsmühl

Der SPD-Ortsverein Fuchsmühl wurde 2020 stolze 100 Jahrealt. Weil damals und auch im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie keine größere Feier möglich war, holen wir dieses Jubiläum heuer nach.

Neben zahlreichen Ehrengästen, Mitgliedern, Jubilaren, Ortsvereinen und Freunden freuen wir uns besonders über die Zusage unseres SPD-Generalsekretärs Kevin Kühnert, bei der Feier die Festrede zu halten.

An diesem Abend sollen auch treue und verdiente Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten unseres Ortsvereins ausgezeichnet werden.

Die gesamte Bevölkerung ist herzlich eingeladen, unseren Festabend am 24. Mai um 19:00 Uhr in der Mehrzweckhalle zu besuchen und einige fröhliche Stunden zusammen zu genießen.

Udo Fürst l Vorsitzender

Pressevertreter müssen sich bis zum 23.05.2002 um 18:00 Uhr bei Udo Fürst unter 01714893306 akkreditieren.

 

10.07.2019 in Ortsverein

Nominierungsversammlung für Kommunalwahl

 
Bild: Werner Robl
"Wir können Bürgermeister"

„Fuchsmühl ist eine liebenswerte Gemeinde mit Zukunft, Qualität und Herz.“ Damit bewirbt sich Nicole Fürst um das Bürgermeisteramt und für den Kreistag. Gestärkt wird sie von ihrer SPD, die ihre Kandidatin einstimmig ins Rennen schickt.

 

10.07.2019 in Ortsverein

Nicole Fürst möchte die erste weibliche Bürgermeisterin in Fuchsmühl werden

 
Udo Fürst, SPD-Vorsitzender in Fuchsmühl, und Bürgermeisterkandidatin Nicole Fürst

In der Nominierungsversammlung schickte die SPD Nicole Fürst, als ihre Bewerberin um das höchste politische Gemeindeamt ins Rennen, um bei der Kommunalwahl 2020 gegen Wolfgang Braun (CSU) anzutreten.

Fürst, Mutter zweier Söhne, ist gelernte Industriekauffrau. Als stellvertretende Kassenleiterin betreut die 55-jährige seit 20 Jahren die Finanzen im Rathaus. Durch ihre Mitwirkung unterstützt die passionierte Sängerin in ihrer Freizeit den Kirchenchor in "Maria Hilf".

 

12.03.2019 in Ortsverein

Ortsverein will Frauen fördern

 

Fuchsmühler SPD erinnert an 100 Jahre Frauenwahlrecht und will das bei der Kandidatenfindung umsetzen

Aus aktuellem Anlass befasste sich der SPD-Ortsvereinsvorstand mit dem Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht”. Vorsitzender Udo Fürst wies auf das historische Jahr 1919 hin, in dem am 12. Januar zum ersten Mal in Bayern Frauen das aktive und passive Wahlrecht erhielten, das heißt, wählen gehen und gewählt werden konnten. Am 19. Januar 1919 fanden die ersten reichsweiten Wahlen statt.

Udo Fürst betonte: „Nach Finnland 1906 wurde das längst fällige Frauenwahlrecht 1918 in Deutschland, Österreich, Polen und Russland beschlossen. Leider geraten die historischen Leistungen gerade der SPD auf diesem Gebiet oft in den Hintergrund”. Dass es der SPD immer ernst gewesen sei mit der Verbesserung der Situation von Frauen, habe bereits 1879 der Parteivorsitzende August Bebel in seinem Buch „Die Frau und der Sozialismus” deutlich gemacht. Ein Erfolg der SPD sei es gewesen, dass ab 1908 Frauen Mitglied in politischen Vereinen werden und legal Politik machen durften, so der Ortsvereinsvorsitzende.

 

05.08.2022 in Allgemein von SPD KV Tirschenreuth

SPD-Kreistagsfraktion besucht Fockenfeld

 

800 €-Geldspende zu Gunsten der Ukraine-Flüchtlingshilfe

Die SPD-Kreistagsfraktion besuchte die Unterkunft für die Ukraine-Flüchtlinge in Fockenfeld, um sich ein eigenes Bild von der aktuellen Lage zu machen. Geführt wurden die Kreisrätinnen und Kreisräte von Wolfgang Rosner, der für das BRK als ehrenamtlicher Leiter und Ansprechpartner in der Einrichtung tätig ist und Regina Kestel, die als Juristin am Landratsamt dienstlich mit der Unterbringung der Ukraine-Flüchtlinge befasst ist.

Rosner begann seine Erläuterungen mit den Belegungszahlen: aktuell befinden sich 132 Personen im Alter zwischen 0 und 75 Jahren in Fockenfeld, damit sei die Einrichtung gut belegt, die maximale Kapazität läge bei 175 Bewohnern. Frau Kestel wusste zu berichten, dass seit Kriegsausbruch in der Ukraine schon 460 Flüchtlinge aufgenommen wurden, wovon 163 Personen inzwischen im Landkreis "verteilt" sind, 162 hätten den Landkreis schon wieder verlassen. Durch den Wechsel des Rechtskreises gelten seit 1. Juni die Hartz-IV-Richtlinien auch für Ukraine-Flüchtlinge. Dadurch sollten sich die Ukraine-Flüchtlinge eigenständig Wohnungen im Landkreis suchen. Hier appellierte Frau Kestel dringend an die Bevölkerung, dezentralen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Wer hier ein Angebot machen könne, kann sich entweder direkt in Fockenfeld ans BRK wenden oder auch mit dem Landratsamt Kontakt aufnehmen.

Insgesamt wurde bei der Besichtigung der Einrichtung deutlich, dass Fockenfeld für die Geflüchteten den großen Vorteil bietet, dass bei der Unterkunft gegenüber anderen Sammelunterkünften zum Beispiel in Turnhallen mehr Privatsphäre für die Bewohner gegeben sei. Wolfgang Rosner wusste zu berichten, dass das Ehrenamt sehr stark gefragt sei. Die Betreuung durch das BRK erfordere viel Einsatz von allen Ehrenamtlichen: bei der Versorgung größerer und kleinerer Wehwehchen, den Corona-Schnelltests, die sicherheitshalber immer noch durchgeführt werden und bei der täglichen Verpflegung. Wer sich hier selbst ehrenamtlich einbringen und helfen möchte, kann sich ebenfalls - auch ohne BRK-Mitgliedschaft - gerne melden. Hier werde jede helfende Hand gebraucht, auch für die Übernahme von Fahrdiensten.

 

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

Der Landesvorstand der BayernSPD fordert ein 29-Euro Ticket für den Freistaat. Außerdem tritt die bayerische SPD für einen entschlossenen Ausbau des öffentlichen Verkehrs auf dem …

Die BayernSPD-Vorsitzende und stellvertretende Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeit Ronja Endres war gestern, den 12.09.2022, im Gespräch …

Admin

Adminzugang

Besucher:980958
Heute:7
Online:2