22.01.2020 in Presse von SPD KV Tirschenreuth

Besuch Acrysign in Tirschenreuth

 

Unternehmen in Tirschenreuth leidet unter Plastiktüten-Diskussion

Geschäftsfüher Andreas Szak berichtete beim Besuch von Annette Karl, Brigitte Scharf und Thomas Döhler in seinem Unternehmen Acrysign von schweren Zeiten in der Kunststoff- und Acrylglasverarbeitung.

Bericht über den Besuch im O-Netz: https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/unternehmen-tirschenreuth-leidet-plastiktueten-diskussion-id2951470.html

 

18.01.2020 in Presse von SPD KV Tirschenreuth

SPD-Bezirkstagsfraktion im Sibyllenbad

 

Zwischen Jahren besuchte die SPD-Bezirkstagsfraktion gemeinsam mit Landratskandidat Thomas Döhler das Sibyllenbad. Stellvertretende Werkleiterin Barbara Bannert und Personalratsvorsitzende Claudia Summer konnten neben Richard Gaßner und Brigitte Scharf auch Neualbenreuths Bürgermeister Klaus Meyer begrüßen.

SPD-Fraktionsvorsitzender Gaßner gratulierte zu der Auszeichnung "Bad Neualbenreuth", die eine große Würdigung des Bestrebens aller Beteiligten in den letzten Jahren sei, so dass das Sibyllenbad und die Gemeinde ein touristischen Highlight geworden sind. Bürgermeister Meyer dankte insbesondere dem Bezirk als größter Träger des Zweckverbandes für die stetige Unterstützung. Der Titel Bad bietet die große Chance für eine weitere positive Entwicklung nicht nur der Gemeinde, sondern auch der ganzen Region, die auch bei der Bewerbung um diese hohe Auszeichnung schon hervoragend zusammengearbeitet hat.

 

30.12.2019 in Presse von SPD KV Tirschenreuth

Besuch bei der Lebenshilfe: Von Krippe bis Wohnen

 
Die Besuchergruppe der SPD mit Kreisvorsitzender Brigitte Scharf und Landratskandidat Thomas Döhler

Stadtratsmitglieder, Kreis- und BezirksrätInnen des SPD Kreisverbands Tirschenreuth besuchten die Lebenshilfe in Mitterteich und informierten sich über die Arbeitsbereiche

Geschäftsführer Berthold Kellner freute sich am Montag die 16köpfige Delegation des SPD Kreisverbands Tirschenreuth in der Lebenshilfe begrüßen zu dürfen. MdL Annette Karl war bereits zur Mitgliederversammlung im November gekommen, um aktuelle Themen und Anliegen aus dem Arbeitsfeld Menschen mit Behinderungen mitzunehmen. Beim Weihnachtsbesuch kamen Bezirksrätin Brigitte Scharf, Landratskandidat und langjähriges Lebenshilfe-Vorstandsmitglied Thomas Döhler, die Kreisrätin Sybille Bayer, Kreisrat Johann Brandl und Alfred Schuster sowie die BürgermeisterkandidatInnen Nicole Fürst, Isgard Forschepiepe und diverse Stadtratsmitglieder der SPD. Sie zeigten sich beeindruckt von der Vielseitigkeit der Arbeitsfelder der Lebenshilfe: neben den bereits bekannten Angeboten von Frühförderung, SVE, Schule und HPT, OBA und Netzwerk Inklusion bis hin zur Integrationsfirma kamen neu wachsende Angebote im Bereich Krippe, Schulbegleitung und Wohnen dazu.

 

03.12.2019 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Neue Spitze bei der AsF

 

Mit Susi Bittner, 3. Bürgermeisterin des Marktes Plößberg und Bürgermeisterkandidatin in ihrer Heimatgemeinde, hat die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen - AsF - im Unterbezirk eine neue Vorsitzende. Sie folgt damit Sabine Zeidler aus Weiden, die auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte, da sie als Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Weiden zeitlich stark eingebunden ist.

Der Bericht im O-Netz: https://www.onetz.de/oberpfalz/altenstadt-waldnaab/fuehrungswechsel-spd-frauen-id2912952.html

 

10.11.2019 in Kreistagsfraktion von SPD KV Tirschenreuth

SPD-Fraktion mustert Musterbetriebe

 
die SPD-Kreistagsfraktion mit Jutta Goossens (3. v.r.) und Peter Förster (Mitte)

Die SPD-Kreistagsfraktion war im Rahmen eines Informationsbesuchs zu Gast bei der Wertstoffsammelstelle und der Mülldeponie in Steinmühle.
Die im Landratsamt zuständige Sachgebietsleiterin für Abfallwirtschaft, Jutta Goossens, und Deponieleiter Peter Förster führten zunächst mit interessanten Erläuterungen über das Gelände und standen anschließend für eine Diskussionsrunde zur Verfügung.
Förster verwies dabei auf die Vorteile der Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Müllverwertung Schwandorf. Hier können durch Synergieeffekte deutliche Kosteneinsparungen erzielt werden. Er gab das noch zur Verfügung stehende Deponievolumen mit einer Million Kubikmeter und die sich daraus ergebende Restlaufzeit mit ca. 40 Jahren an.

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

Die Landesvorsitzende der BayernSPD zu dem Vorschlag von Peter Altmaier, das Klagerecht von Umweltverbänden einzuschränken: …

Am 26. Februar um 10:00 Uhr heißt es im traditionsreichen Wolferstetter Keller, Bürg 21, 94474 Vilshofen an der Donau, wieder: Volle Krüge, klare Worte. Der Politische …

Admin

Adminzugang

Besucher:980958
Heute:16
Online:1